1. Goldfische komisches verhalten, sinnlose anzeichen!? #1
    Gast3372

    Goldfische komisches verhalten, sinnlose anzeichen!?

    Hi ihr,

    ne Freundin von mir hat ein Goldfisch Aquarium...Naja darüber lässt sich nun streiten, auch über die Größe und die Anzahl der Fische. Trotzdem möchte ich ihr helfen und weiss selber nicht mehr weiter.

    Ich schreib euch mal so ein paar Daten.

    Aquarium 130 Liter
    WW nicht bekannt nur die vom werk
    ph 7,5
    Gh 14
    KH 9

    Temperatur 23-24 C (kein Heizstab)

    ca 10 Goldfische in einer Größe von 4-8cm
    3 kleine antennenwelse 5cm
    3 apfelschnecken

    Wasserwechsel seit krankheitsbeginn öfter (vor ca 2 monaten) seitdem 2 mal wöchentlich ca 40%

    nun zu der krankheit.

    die fische magern ganz schnell ab, fressen aber noch. koten tun sie kaum. es sind ein paar schleischwanz dabei, die haben rote striemen wie blutadern in den flossen. was ist das?
    die Fische klemmen alle flossen.
    binnen 2-3 tagen sind sie dann tot.

    den welsen geht es gut, den schnecken auch noch kein todesfall.

    so nun was könnte das sein und was kann man dagegen machen?

    mein vorschlag war nun mal, dass ich mit ihr am samstag das ganze becken reinige, kies filter komplett. in der zwischen zeit die goldfische in einem becken zwischenlagere. den filter dann mit filtermaterial (eingelaufenes) von mir wieder fülle und noch ein paar stunden laufen lassen ohne fische.
    dann düfte wenigstens das wasser nicht mehr mit einer krankheit belastet sein!?

    oder bekomm ich dann trotz den filtermaterialen noch mit nitrit probleme!?`

    ich hoffe mir kann jemand helfen und ihr schreckt nicht vor dem langen text zurück!

    DANKE

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Goldfische komisches verhalten, sinnlose anzeichen!? #2
    Claudix
    Hallo,

    da weiß man ja garnicht wo man anfangen soll, Beckengröße und Besatz waren von Anfang an eine tickende Zeitbombe. 130 Liter reichen erstmal für max. 4 kleine Schleierschwänze, aber auch nur weil die Gesellschaft brauchen, Apfelschnecken können drin bleiben, finde ich mit dem Luftrohr auch problematisch, alles andere müsste raus, was im Moment leider nicht geht.
    Das Ganze klingt stark nach einer bakteriellen Infektion vielleicht auch noch mit Darmparasiten aber Ferndiagnosen sind immer geraten, bitte den Sera Ratgeber "gesunde Fische - wie" besorgen, ist zumindest besser als nichts, und Ihr seht ansatzweise warum.
    Aufgrund der Haltungsbedingungen sind die Fische anfällig für alles, daher würde ich kein Filtermaterial aus Deinem Becken einbringen, und sie so noch mit "neuen" Erregern belasten, besser ist es die Keimzahl zu senken, 1/3 Wasserwechsel täglich und den Bodengrund mit dem Mulmabsauger, auch zwischen den Pflanzen, bis zum Glas runter aussaugen. Bei der Menge an Fischen entfernt Ihr keinen wertvollen Mulm, sondern Kot - Gofis haben einen unglaublichen Stoffwechsel.
    "Temperatur 23-24 C (kein Heizstab)" klingt nach AQ-Abdeckung, die vielleicht mit etwas unterlegen, dass ein mindestens 1cm breiter Spalt zwischen Glas und Abdeckung entsteht, damit die Hitze der Lampe entweichen kann und die Temperatur sinkt.
    Aufsalzen kann man das AQ auch noch langsam auf 0,5-max.1 g/l, sollte den Welsen nicht viel ausmachen und Frostfutter mit Vitaminzusatz (extrem wenig) füttern.
    Das erst mal um die Keimdichte zu senken, die Abläufe im AQ zu verlangsamen und den Fischen zu helfen, sich gegen die Erreger zu wehren, evtl. noch für mehr Sauerstoff sorgen.
    Die im Handel erhältlichen Gofis &Co. sind oft ziemlich angeschlagen, manche sagen, nach einem Jahr kann man sich erst relativ sicher sein, gesunde Fische gekauft zu haben.
    Irgendwelche Mittel mit Breitbandwirkung einsetzen, in der Hoffnung, dass sie helfen - das muss jeder selber entscheiden, diese belasten auch gleichzeitig die Fische, schwerkranken helfen diese aber auch nicht mehr. Nifurpirinolhaltige Mittel (synt. Antibiotikum) helfen bei bakteriellen Infektionen, aber auch nicht immer (u.u. resistent) und die Filterbakkis sind hinüber. Das beste wäre, den nächsten Fisch mit Symptomen untersuchen zu lassen, damit man weiß, womit man es wirklich zu tun hat - falls man überhaupt jemand findet, der so was macht.

    "die fische magern ganz schnell ab"- eingefallener/dünner Bauch oder eher "Messerrücken"?
    "fressen aber noch"- spucken die das Futter evtl. nach einiger Zeit wieder aus?
    "koten tun sie kaum" - der Kot soll normal in kurzen Stückchen abfallen, haben die vorher Fäden/Würste hinter sich hergezogen?
    "die haben rote striemen wie blutadern in den flossen. was ist das?" - das sind Adern, aber so sichtbar verdickt ist nicht gut.
    "die Fische klemmen alle flossen" - sind die Flossen "nur" angelegt oder eher wie verklebt, insbesondere Schwanz-, After- und Bauchflossen, sind die Flossenenden noch rund oder laufen die spitz zusammen?
    "binnen 2-3 tagen sind sie dann tot" - immer noch "mager" oder eher "aufgequollen"?
    Wie lange hat sie die Fische schon?

    Viele Grüße
    Claudi (ging nicht kürzer)

  4. Goldfische komisches verhalten, sinnlose anzeichen!? #3
    Gast3372
    Vielen lieben dank für deine anwort und hilfe!!

    also ich versuch nun mal alle deine frage zu beantworten.

    die fische hat sie zwischen 6 monaten 2 jahren.

    das Sera heftle hab ich, was soll ich da nachlesen!? ich hab auch sonst noch etwas an literatur die mir aber bei den goldfischlis nicht weiterhelfen konnte!?

    Ich/Sie möchte eigentlich keine allg. heilungsmittelchen einsetzten (zB esha 2000) da das einfach zu sehr das wasser berlastet!

    fische magern ab...eingefallener bauch. nach dem tod/ kurz vorher NICHT aufgebläht
    spucken das futter nicht wieder aus.
    haben sonst immer ca 1-3 cm lange kotwürstle hinter sich hergezogen nach dem fressen. jetzt nicht mehr, allerdings auch kein durchsichtiger kot.
    die flossen sind nur geklemmt, von verklebungen ist nichts festzustellen. die legen die flossen ganz eng an den körper. manche flossen sind noch rund manch andere sind ausgefranzelt (gerade bei den schleierschwanz)

    ich hoffe du kannst was mit den angaben was anfangen und hast vielleicht noch ein vorschlag zur behandlung!?
    ich werde ihr das nun so weiter geben dass sie den deckel anheben soll, das wasser ansalzen und täglich 30% wasserwechsel machen soll!

    Füttern tut sie abwechselnd mit goldfisch sticks, flocken und gefrohrenem. nur noch gefrohrenes?

    vielen dank für die antwort nochmals!!!

  5. Goldfische komisches verhalten, sinnlose anzeichen!? #4
    Claudix
    Hallo,

    in dem Sera-Heft sind, wie in allen anderen Büchern auch, nur die häufigsten Krankheiten beschrieben, dazu kommt, dass auch nicht alle Symptome auftreten müssen. Abmagern und sterben wird häufig mit aufgezählt aber das kann auch nur eine "Sekundärerscheinung" sein, die einen geschwächten Fisch zusätzlich befallen hat und der eigentliche Grund liegt woanders. Die ganzen Lupen- und Mikroskopbilder zur genauen Krankheitsbestimmung sind da nicht umsonst drin. So viel zum Thema Ferndiagnosen.
    Bei Schleierschwänzen ist ein unsauberer Schwanzflossenrand ein erstes Alarmzeichen, noch bevor Flossen angelegt werden - das ist ein Zeichen, dass es den Fischen echt nicht gut geht. Das die Flossen ausgefranzt sind ist schon übel, nur leider immer noch kein konkreter Hinweiß auf eine bestimmte Ursache, bei der ich jedoch auf schlecht Haltung (Überbesatz, zu kleines AQ und Überfütterung) und deren Auswirkung tippe.
    Zur Überfütterung, die Kotstückchen sollten so zwischen 3 und 5 mm lang sein, je nach Futter auch mal etwas länger (<1cm) aber immer 1-3cm ist überfüttert, führt auf Dauer zur Verfettung und Organschäden/-versagen insbesondere der Leber, was die Fische auch nicht grade widerstandsfähiger macht.
    Die Futtersticks sollte sie wegschmeißen, die quillen im Magen gewaltig auf, gerade für Schleierschwänze ungeeignet, und sind eh zu viel bei der Fischgröße, falls nicht jeder Fisch nur einen frisst. Frostfutter kann man halt gut mit (gaaanz wenig) Vitaminen verfüttern, Flockenfutter kann sie auch noch, viel weniger als vorher, mit verfüttern, die Dose sollte aber auch nicht länger als 2 Monate offen sein, denn auch Trockenfutter verdirbt.

    "ich werde ihr das nun so weiter geben dass sie den deckel anheben soll, das wasser ansalzen und täglich 30% wasserwechsel machen soll!" - ja so als Kurzfassung geht das , bei den TWW aber auch den Boden nicht vergessen und dabei die Pflanzen in Ruhe lassen.
    Dann kann man nur hoffen, dass die Fische sich wieder "bekrabbeln" und keine weiteren Todesfälle in der nächsten Zeit auftreten. Sie wird später aber einige Fische abgeben müssen, und wenn sie nicht bereit ist, sich bei Zeiten ein größeres AQ anzuschaffen, sollte sie besser alle abgeben und sich nach "für ihr Becken passende Fische" umsehen.

    Viele Grüße
    Claudi

  6. Goldfische komisches verhalten, sinnlose anzeichen!? #5
    Gast3372
    Gut.
    Naja, ich hab jetzt das sera heft nochmals von vorn bis hinten durchgeschaut. finde nichts passendes darin.

    allgemein weniger füttern...werd ich auch weiter geben!

    naja von goldfischen wegkommen wird sie wohl nie. das hab ich schon aufgegeben.

    Aber sie schaut sich schon seit ner weile nach einem größeren becken um. ca 200-300 Liter soll es sein. kommt drauf an was sie eben findet (gebraucht)

    da es auch eine etwas finanzielle frage ist mit einem neuen aquarium (schüler) wird es denk ich noch bis weihnachten dauern bis sie endlich ein neues hat. ich hoffe bis dahin sind noch fische übrig!

    vielen lieben dank für deinen rat!

Ähnliche Themen zu Goldfische komisches verhalten, sinnlose anzeichen!?

  1. komisches Verhalten
    komisches Verhalten: Hallo! Vor zwei Wochen hatte ich die...
    Von Fresa im Forum Zwergbuntbarsche
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 19:12
  2. Komisches Verhalten
    Komisches Verhalten: Hallo, ich habe ein 54 liter Aquarium mit 1...
    Von Platy15 im Forum Zwergbuntbarsche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 17:33
  3. SBB komisches Verhalten
    SBB komisches Verhalten: Hallo meine Freunde, Ja ich habe mir jetzt...
    Von Paddelmaster im Forum Zwergbuntbarsche
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 13:39
  4. Komisches Verhalten...
    Komisches Verhalten...: ... Ich habe ein Problem: Meine Fische...
    Von Gast19608 im Forum Süßwasser Krankheiten, Verletzungen & Todesfälle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.2004, 14:35
  5. Goldfische komisches verhalten, sinnlose anzeichen!?
    Goldfische komisches verhalten, sinnlose anzeichen!?: Hi ihr, ne Freundin von mir hat ein...
    Von Gast3372 im Forum Süßwasser Krankheiten, Verletzungen & Todesfälle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2004, 12:01

Andere Themen im Forum Süßwasser Krankheiten, Verletzungen & Todesfälle

  1. Luftnot nach Filterwechsel oder krankheit?
    Hallo Zusammen, Ich glaube ich hab ein...
    von Björndu
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 15:11
  2. L134 krank??? bitte schnell um hilfe
    Hallo zusammen, zuerst möchte ich ein paar...
    von pw007
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 17:11
  3. Krankheit bei Welsen oder wurden sie angeknabbert ??
    Hallo zusammen ! :winke Habe mir vor einer...
    von Gast107
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 21:38
  4. Bauchwassersucht bei Rotkopfsalmlern
    Hallo zusammen Habe auch ein Problem mit...
    von Gast24266
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.02.2005, 18:13
  5. Dringende hilfe????
    Samstag bildetebei meinem ...
    von Gast1291
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2002, 22:51

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

goldfisch verhalten

goldfische verhalten

goldfischverhalten

goldfische streiten

goldfisch anzeichen

Goldfisch Flossen angelegt
verhalten von goldfischen
goldfisch angelegte flossen
Goldfische und ihr Verhalten
verhalten goldfische
schleierschwanz knabbert anderen stets am hinterteil
goldfisch krankheiten symptome
schleierschwanz kot
schleierschwanz spuckt futter aus
schleierschwanz streit
goldfische spucken flocken aus
rote Flossen bei krankem Fisch
goldfische komisches verhalten
verhalten goldfische aquarium
goldfisch knabbert am after

Stichworte

Sie betrachten gerade Goldfische komisches verhalten, sinnlose anzeichen!?.