+ Antworten
12
  1. Hilfe , Fische sterben # 1
    el-aquarist

    Hilfe , Fische sterben

    Hallo zusammen, erstmal Frohe Weinachten


    ich bin noch ein neuling und habe jezt das Aquarium seit einem Monat. Ich habe es grbrauch gekauft und mit Fischen drin. Drin waren schon 6 Panzerwelse, 2 Zebrabäblinge, 1 Antennenwels, 1 Feuerschwanz ( den ich irgenwie abgeben oder verkaufen möchte). Jezt wurden mir zu Weihnachten 8 Gyppies und 3 Amanogarnelen geaschenkt....


    Jetzt die schlechte Nachricht:

    Seit gestern sind mit jetzt schon ein Guppy, eine Garnele und Zebrabärbling gestorben.....

    Diagnose Luftmangel???
    Teiweise konnt ich beobachten dass die Fische schnell atmen, andere die oft an der oberfläche schwimmen. NAch dem ich hier reingeschreiben hatte dass die Pumpe zu laut ist und dass ich Pflanzen drin habem, wurde mir empfohlen die wegzuzlassen, also dass die Pflanzen und der Filter ausreichen würde. Nur gester Mittag nah dem ich den ersten Toten Fische gefunden habe, habe ich gemerkt das der Filter nicht mehr richtig sonder sehr schwach pumpte.
    Muss er den Bläschen machen also teils aus dem Wasser schauen um Luft zu produzieren? Ich habe jetzt zu de schon 10 gekauften noch mal 30 Pflanzen bestellt um die Luftzufuhr zu sichern. Mache jetzt immer zwichendurch die Luftpumpe an..... hmmmm echt ärgerlich dass die Armen sterben

    Diagnose Wasserchemie/ Nitratsenkungsmittel???


    Gestern kam ein Freund zu mir lehrte mich die ganzen Wasermittelchen anzuwende..... Er meitne ich könne mal ein Spritzerchen Vitamine rein spritzen, dann hatt er - er meint dies kann nie schaden- dickflüssigen nitratreduzierungmittel ins Aquarium gespritzt. Die Fische haben von dem dicken weissen sandartigen Mittel auch mal probiert...
    Kann dies der Gund fürs sterben gewesen sein?


    Diagnose Stress?


    Ich habe jetzt in der letzten Woche viel im Aquarium gearbeitet, Pumpe raus, Pflanzen rein und Tage später wieder Pflanzen rein, Steine für die Pflanzen verschoben..........

    Neue Fische kamen vorgester auch hinzu.....

    Die Luftpumpe gibt auch sehr viel Luft ab und viele Bläschen, die Strömung des Filters ist auch sehr stark.... ist dies vileicht zuviel für die Fischis.....

    Der böse Feuerschwanz? Den will ich eh verkaufen/abgeben, kann der die anderen zu sehr geärgert haben......


    Zusammen vieleicht doch zu viel Stress?

    Hoffe ihr könnt mir helfen und mich ein bischen schulen damit keine mehr Sterben.....

    Danke für jede Hilfe

    MEine Wasserwerte sind eigentlich den Fischen entsprechend.... also nachmeinen Teststreifen... Habe sehr hartes Waser und will mich dann eher den Fischen mit denen Vorlieben anfreunden PH-Wert 7,5....Nitrit/Nitrat... nach meinem Teststreifen sehr gering.....
    Wassertemperatur 27 Grad.... Beckengrösse: 80x30x35 cm..... Innenfilter, Heizstab vorhanden, Luftpumpe nur selten in gebrauch..... ca 10 Pflanzen....



    Naja hoffe jemand kann mir und den Fischen helfen..


    Vielen Dank und frohe Weihnachten
    Geändert von el-aquarist (25.12.2008 um 11:58 Uhr)

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Hilfe , Fische sterben # 2
    Gast46591
    hallo,
    säuber den filter und mach einen wasser wechsel, das hört sich irgendwie nach einen nitrat problem an. wie groß ist das becken denn?

    mfg

  4. Hilfe , Fische sterben # 3
    toni_83
    Hallo,

    das hört sich ja grauenhaft an.

    Also Filter würde ich momentan NICHT säubern! Wenn du jetzt schon ein Nitritproblem hast (davon gehe ich aus, wenn sogar ein Teststreifen schon Nitrit anzeigt), mach einen sehr, sehr großzügigen Wasswerwechsel.

    Deine genauen Wasserwerte wären noch hilfreich!

    Wie groß ist dein Becken eigentlich? Du solltest etwas mehr Infos Posten. Was für einen Filter hast du?

    Getern kam ein Freund zu mir lehrte mich die ganzen Wasermittelchen anzuwende..... Er meitne ich könne mal ein Spritzerchen Vitamine rein spritzen, dann hatt er - er meint dies kann nie schaden- dickflüssigen nitratreduzierungmittel ins Aquarium gespritzt. Die Fische haben von dem dicken weissen sandartigen auch mal probiert...
    Kann dies der Gd fürs sterben gewesen sein?
    Also ich würde im mein Aquarium nichts reinkippen, von dem ich nicht mal weiß wozu es ist bzw. nicht mal sicher ist ob ich es brauche!

    Gruss Toni

  5. Hilfe , Fische sterben # 4
    el-aquarist
    Themenstarter
    den Filter habe ich gestern gesäubert, er war braun und voller dreck.... mein becken is 80x30x35 cm gross...... wie sollte ich mein Wasse wechseln? habe dies noch nie gemacht.... komplett ? nur nen tel denke ich oder? kann ich regenwasser hinzugeben um die härte etwas zu senken? was macht den Regenwasser mit dem PH-wert? beides ist ja momentan ok für mein Besatz.... Also alles andere kann man ausschliesen?


    Die Werte grad gemessen:

    2 verschiedene Teststreifen diverser Firmen:

    Teststreifen 1 Tetratest: (ältere Teststreifen)

    Bei dem 2. liegt
    NO2:1
    NO3:10
    GH:16
    KH:20
    pH: 7,6

    Teiststreifen 2 Dennerle: (neuere Streifen)

    NO2/3: nicht erkennbar.. skala verfärbt sich in richtung lila und auf demstrefen bleiben sie grau
    GH:18
    KH:17- 40
    pH:8,5

    Der Innenfilter heisst Fluval 2 plus... Is das ok dass der an der Oberfläche voll in Betrieb ist und damit blässchen erzeugt und ne gute stömung erzeugt? ich denk/dachte ja dass es an dem Sauerstoffmangel liegen könnte??? Die Luftpumpe ist jetzt auch an und macht ne menge Blässchen.... Wenns am Luftmangel lag dann müsste dies behoben sein...

    @ Ich würde auch nichts reinschütten.. ich verlass mich auf die die meinen Sie hätten ahnung, ich hoffe dass die es auch haben.... aber in zukunft frag ich erst hier mal ein paar leute.... die scheinen mehr ahnung zu haben als mein kumpel, wie es aussieht....


    Oje meine Panzerwelse verhalten sich seeeehr ruhig seit dem ich meine Luftpumpe angemcht habe, hoffentlich gehts denen prima, die liegen mir am meisten am herzen....


    ojeeeeee ich hofe ich kann schnellst was unternehmen und hoffe e liegt nicht am stress von der starkaktiven luftpumpe... und hoffe dass ich jetzt nicht mit weiteren eingriffen mehr stress verbreite.. oder kann man dies ausschliesen?
    Geändert von el-aquarist (25.12.2008 um 12:25 Uhr)

  6. Hilfe , Fische sterben # 5
    toni_83
    Wolltest du uns nicht auch noch deine Wasserwerte verraten?

    Wasserwechsel ca 80%!

    Ob die Filterreinigung gestern optimal war, sei jetzt mal dahingestellt.

  7. Hilfe , Fische sterben # 6
    Gast1581
    Hi,
    ich erinnere mich an meine Anfangszeit....

    Filter sind da was ekliges...sie sind dreckig, schleimig, einfach ein Ding, was man ständg saubermachen müßte.
    Man denkt, Nitrit kommt von dem Schmutz im Filter.

    Nur leider ist dies genau das Falsche.
    Solange noch ca. die Hälfte des Wassers raus kommt, Du keine Futterreste oder viele Pflanzenreste drinnen hast, sondern einfach nur "glitschige und mit braunem, flockigem Zeug" verstopfte Matten/Watte, ist alles absolut richtig!

    Der Filter funktioniert nicht wie ein Staubsauger, welcher Schmutz, also Abfall drinnen behält und immer schön entleert werden soll.

    Der Filter sammelt zwar auch "Schmutz" , ist aber gleichzeitig das Zuhause für wichtige Bakterien, welche eben die Schadstoffe beseitigen , welche Du nicht sehen kannst.
    z.B. Ammoniak und Nitrit.

    Also: Filter schön stehen lassen, solange der Durchfluss da ist und das Wasser nicht rauströpfelt.

    Den Luftsprudler einfach so abschalten ist nicht gut.
    Schalte ihn an und reduziere ihn langsam! immer mehr.
    Also alle 2 Tage zB. einfach den Schlauch etwas mehr abklemmen/ Luftregler zudrehen.

    KEINE Mittelchen rein.

    Wenn Du glaubst, daß etwas mit dem Wasser nicht ok ist, dann mache einen Wasserwechsel.
    Unser Trinkwasser ist im Allgemeinen von sehr guter Qualität, Du kannst beim Wasseranbieter nachfragen nach einer Analys, oder mal danach Googlen.

    Wasserwechsel bitte so, daß die Temperatur nicht um mehr als 2 Grad fällt und das AQ nicht sprudelt wie ein Selterglas.

    Sollte letzteres sein, dann brause das Wasser in einem Eimer, lasse es für einen Moment abstehen.

    Dieses starke Ausgasen von Sauerstoff im (warmen) Aquariumwasser kann für Fische gesundheitsschädigend sein.

    Vielleicht hast Du ja eine größere Tonne und kannst das Wasser sogar ein paar Stunden abstehen lassen.

    Nitrit sollte nicht nachweisbar sein mit den herkömmlichen Test.
    Ist es Meßbar, dann ist erhöhte Aufmerksamkeit geboten, ein Wasserwechsel ist bei geringen Mengen von Vorteil, über 0,3 mg/ l rate ich ihn definitiv an.

    Liegt er sogar ~1mg/l dann sollte so viel Wasser ( wiederholt) gewechselt werden , bis nichts mehr zu messen ist.
    Heftiges Japsen an der Oberfläche muß nicht Sauerstoffmangel im AQ bedeuten, sondern es kann eine Folge von zu viel Nitrit im Wasser sein.
    Dann sind die Fische nicht mehr in der Lage, den im Wasser befindlichen Sauerstoff aufzunehmen...auch wenn er in rauhen Mengen da ist!

    Nicht verwechseln mit NitrAt.
    Suche mal nach beiden Begriffen.

    Kein Füttern, solange ein Nitritproblem besteht.

    Die Fische halten das locker ein paar Tage aus.

    Trotz allem noch schöne Feiertage!

    Nachtrag: http://www.andy-blackjack.de/wasser/wechsel.html
    Hier ist sehr schön vieles zum Wasserwechsel gesagt!
    Geändert von verena (25.12.2008 um 12:31 Uhr)

  8. Hilfe , Fische sterben # 7
    Gast46591
    hallo nochmal,

    also besorge dir ein ordentliches buch und lerne wie man wasser wechselt
    informiere dich erstmal über die grund'regeln', bevor du dich über son andern kram informierst.

    mfg

  9. Hilfe , Fische sterben # 8
    Gast1581
    *Link entfernt*
    Ups...vergiss mal schnell.... habe da noch weiter gelsen...mag ich doch nicht setzen den Link.

    Wollte Dir nur einen Linkszeigen, der den Wasserwechsel an sich schön beschreibt.
    Geändert von verena (25.12.2008 um 12:49 Uhr) Grund: Link wieder rausgenommen...

  10. Hilfe , Fische sterben # 9
    el-aquarist
    Themenstarter
    hmmm, als ich gestern die ersten 2 toten fische gesehen habe, dachte ich es muss am Suerstoffgehalt liegen, da ich nach nem Rat ausm Zoohandel die Pumpe ausgeschalltet habe. Da ich dann noch gesehen habe das aus dem Filter keine Strömung mehr zu sehen war habe ich diesen gereinigt um wieder mehr luft zu produzieren indem er an der oberfläche blässchen entstehen lässt.... hmm...

    also am stress kanns nicht liegen dass die Fische sterben? oder am dem Nitritreduzierungmittel?

    Un dies erneunt rein zumachen wäre auch falsch?


    Meine Panzerwelse sind seeeeehr ruhig, wie betäubt aber leben noch... hoffentlich gehts denen gut.....

    Was soll ich denn jetzt genau machen um nicht noch mehr fische zu verlieren, beachtent dass alles andere ausgeschlossen werden kann.... wie zb stress, nicht dass es daran liegt und verabreich denen noch mehr stress durch den Wasserwechsel....

    Hoffe die Panzerwelse sind nicht grad am streben......

    Auf jeden Fall werde ich mir ein gutes Buch besorgen und hier viel erfragen, bis ich auch ein Profi bin und es meinen Fischen perfekt geht und dass AQ so aussieht und lebt wie es mir gefällt..


    Aber jetzt erstmal ein Notplan für die restlichen Fische... die Welse machen mir seeehr sorgen...die guppys sehen munter und fit aus...

    Danke für jede schnelle Hilfe

    LG Ezio
    Geändert von el-aquarist (25.12.2008 um 12:54 Uhr)

  11. Hilfe , Fische sterben # 10
    el-aquarist
    Themenstarter

    Hilfe meine fische sterben

    Hallo zusammen, erstmal Frohe Weinachten


    ich bin noch ein neuling und habe jezt das Aquarium seit einem Monat. Ich habe es grbrauch gekauft und mit Fischen drin. Drin waren schon 6 Panzerwelse, 2 Zebrabäblinge, 1 Antennenwels, 1 Feuerschwanz ( den ich irgenwie abgeben oder verkaufen möchte). Jezt wurden mir zu Weihnachten 8 Gyppies und 3 Amanogarnelen geaschenkt....


    Jetzt die schlechte Nachricht:

    Seit gestern sind mit jetzt schon ein Guppy, eine Garnele und Zebrabärbling gestorben.....

    Diagnose Luftmangel???
    Teiweise konnt ich beobachten dass die Fische schnell atmen, andere die oft an der oberfläche schwimmen. NAch dem ich hier reingeschreiben hatte dass die Pumpe zu laut ist und dass ich Pflanzen drin habem, wurde mir empfohlen die wegzuzlassen, also dass die Pflanzen und der Filter ausreichen würde. Nur gester Mittag nah dem ich den ersten Toten Fische gefunden habe, habe ich gemerkt das der Filter nicht mehr richtig sonder sehr schwach pumpte.
    Muss er den Bläschen machen also teils aus dem Wasser schauen um Luft zu produzieren? Ich habe jetzt zu de schon 10 gekauften noch mal 30 Pflanzen bestellt um die Luftzufuhr zu sichern. Mache jetzt immer zwichendurch die Luftpumpe an..... hmmmm echt ärgerlich dass die Armen sterben

    Diagnose Wasserchemie/ Nitratsenkungsmittel???


    Gestern kam ein Freund zu mir lehrte mich die ganzen Wasermittelchen anzuwende..... Er meitne ich könne mal ein Spritzerchen Vitamine rein spritzen, dann hatt er - er meint dies kann nie schaden- dickflüssigen nitratreduzierungmittel ins Aquarium gespritzt. Die Fische haben von dem dicken weissen sandartigen Mittel auch mal probiert...
    Kann dies der Gund fürs sterben gewesen sein?


    Diagnose Stress?


    Ich habe jetzt in der letzten Woche viel im Aquarium gearbeitet, Pumpe raus, Pflanzen rein und Tage später wieder Pflanzen rein, Steine für die Pflanzen verschoben..........

    Neue Fische kamen vorgester auch hinzu.....

    Die Luftpumpe gibt auch sehr viel Luft ab und viele Bläschen, die Strömung des Filters ist auch sehr stark.... ist dies vileicht zuviel für die Fischis.....

    Der böse Feuerschwanz? Den will ich eh verkaufen/abgeben, kann der die anderen zu sehr geärgert haben......


    Zusammen vieleicht doch zu viel Stress?




    Wassertemperatur 27 Grad.... Beckengrösse: 80x30x35 cm..... Heizstab vorhanden, Luftpumpe nur selten in gebrauch..... ca 10 Pflanzen....

    den Filter habe ich gestern gesäubert, er war braun und voller dreck.... mein becken is 80x30x35 cm gross......

    Die Werte grad gemessen:

    2 verschiedene Teststreifen diverser Firmen:

    Teststreifen 1 Tetratest: (ältere Teststreifen)

    Bei dem 2. liegt
    NO2:1
    NO3:10
    GH:16
    KH:20
    pH: 7,6

    Teiststreifen 2 Dennerle: (neuere Streifen)

    NO2/3: nicht erkennbar.. skala verfärbt sich in richtung lila und auf demstrefen bleiben sie grau
    GH:18
    KH:17- 40
    pH:8,5

    Der Innenfilter heisst Fluval 2 plus... Is das ok dass der an der Oberfläche voll in Betrieb ist und damit blässchen erzeugt und ne gute stömung erzeugt? ich denk/dachte ja dass es an dem Sauerstoffmangel liegen könnte??? Die Luftpumpe ist jetzt auch an und macht ne menge Blässchen.... Wenns am Luftmangel lag dann müsste dies behoben sein...
    hmmm, als ich gestern die ersten 2 toten fische gesehen habe, dachte ich es muss am Suerstoffgehalt liegen, da ich nach nem Rat ausm Zoohandel die Pumpe ausgeschalltet habe. Da ich dann noch gesehen habe das aus dem Filter keine Strömung mehr zu sehen war habe ich diesen gereinigt um wieder mehr luft zu produzieren indem er an der oberfläche blässchen entstehen lässt.... hmm...



    Was soll ich denn jetzt genau machen um nicht noch mehr fische zu verlieren, beachtent dass alles andere ausgeschlossen werden kann.... wie zb stress, nicht dass es daran liegt und verabreich denen noch mehr stress durch
    einen Wasserwechsel....

    Auf jeden Fall werde ich mir ein gutes Buch besorgen und hier viel erfragen, bis ich auch ein Profi bin und es meinen Fischen perfekt geht und dass AQ so aussieht und lebt wie es mir gefällt..


    Aber jetzt erstmal ein Notplan für die restlichen Fische... die Welse machen mir seeehr sorgen...die guppys sehen munter und fit aus...

    Danke für jede schnelle Hilfe


    Naja hoffe jemand kann mir und den Fischen helfen..


    Vielen Dank und frohe Weihnachten

  12. Hilfe , Fische sterben # 11
    Gast1581
    Hallo,
    warum dort nun ?

    So kann man doch sehen, was schon geschrieben/erfragt wurde?

    Ergänzungen von Dir kannste doch auch hier rein schreiben?

    Nitrit darf nicht messbar sein....wenn ja, dann wechsel Wasser.
    Bei 1 mg/l 80%.... messen...ist noch was meßbar, dann eben nochmal.

    Wenn die Tiere durch das Nitrit schon angeschlagen sind, dann kann es passieren, daß sie auch bei guten Wasserbedingungen später dennoch sterben.
    Was hast Du nun unternommen?

    LG Verena

  13. Hilfe , Fische sterben # 12
    jonajuri
    Hallo,
    hast Du keinen Wasserwechsel gemacht, oder einen gemacht und vergessen das zu schreiben oder habe ich es überlesen?

    Wenn ja, nein, nein - dann rann an den Eimer, und das am besten gleich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Grüße Chris

  14. Hilfe , Fische sterben # 13
    freshnsalti
    Zitat Zitat von thegü13;1241663;
    also besorge dir ein ordentliches buch und lerne wie man wasser wechselt
    informiere dich erstmal über die grund'regeln', bevor du dich über son andern kram informierst.
    Du bist ja ne ganz tolle "Blitzbirne"...
    Redet hier was von "lernen", hat aber selbst wenig bis keine Ahnung...
    Ich sag nur Deine völlig falsche Aussage bzgl. Sand in nem Becken (hier!) bzw. dass Du Skalare in nem 112er Becken hältst bzw. halten wolltest...


    Denk mal drüber nach bevor Du hier andere Leute der Unwissenheit beschuldigst...
    Geändert von freshnsalti (25.12.2008 um 17:31 Uhr)

  15. Hilfe , Fische sterben # 14
    el-aquarist
    Themenstarter
    Also soll ich auf jeden fall wechseln? Wie gesagt kann man alles andere ausschliesen? stress, nitratreduzierer, luftmangel?
    Will nicht noch mehr schaden anrichten.... Wenn Stress ausgeschlossen werden kann, dann wechsel ich das Wasser sofort, kann ja nie schaden, denk ich.... So ca 30%?Wie oft sollte ich das Wasser wechseln? Mir wurde gesagt einmal im Moat 30% und jees halbe Jahr 50%.... Kann ich Regenwasser nehmen um die härte etwas raus zu nehmen, oder muss ich mir da auch sorgen wegen anderen Werten machen, Wer weis was da für Nitrit oder PH werte drin stecken....
    Danke Joschi, aber so möchtegernclevere gibts überall..... Also den Fischen 'scheints' wieder gut zu gehen. Sind fast alle wieder putzmunter.... nur mal so nebenbei ...
    Langt den jetzt der Filter(Sprudelt an der Oberfläche ordentlich) und die Pflanzen als Luftlieferant? Und Nitritmittel nict mehr rein machen? Für was gibts dann sowas? hmmm.... :-)
    Danke für jede Hilfe....

    Frohes Fest
    Ezio

    Un nochwas wie siehts aus mim Füttern, erstmal warten bis wann? Ich geb immer 3-4Tabs Für die Welse, getrocknete Insektenlarven oder was das ist, Colourfutter einmal die Woche, und natürlich nen teelöffel trockenfutter.... Tabs und trocknfuter alle 2 Tage... is das ok s?
    Geändert von el-aquarist (25.12.2008 um 17:32 Uhr)

  16. Hilfe , Fische sterben # 15
    Gast21109
    Hallo el-aquarist,

    Zitat Zitat von el-aquarist;1241834;
    Wie oft sollte ich das Wasser wechseln?
    Erst mal jeden Tag 50% Wasserwechsel. Sobald die Geschäfte wieder aufhaben kaufst du dir ein Tröpfchen-Testset, um NO2 (Nitrit) zu messen. Sobald über mehrere Tage nichts mehr messbar ist, kann der Wasserwechsel auf 1x wöchentlich 50% reduziert werden.

    Die Luftpumpe ist jetzt auch an und macht ne menge Blässchen....
    Die kannst du ruhig anlassen, bis NO2 nicht mehr nachweisbar ist. Schadet jedenfalls nicht.


    Zitat Zitat von el-aquarist;1241834;
    Und Nitritmittel nict mehr rein machen?
    Gegenmittel für Nitrit ist Wasserwechsel. Also das darfst du gerne benutzen... Alles andere ist imho Quatsch.
    Geändert von Peter P. (25.12.2008 um 18:34 Uhr)

  17. Hilfe , Fische sterben # 16
    Gast46123
    Hallo,

    warum hat dein Becken eigentlich 27 Grad C? Keiner der Fische braucht dies, für einige ist die Temperatur sogar zu hoch. Ganz nebenbei kann kälteres Wasser mehr Sauerstoff aufnehmen.

    Ingo

  18. Hilfe , Fische sterben # 17
    el-aquarist
    Themenstarter
    Hallo,

    hab das wasser jetzt gewechselt. und hab den heizer auf 25 Grad runtergestellt, weil ich gemerkt hab,dass lampen auch viel wärme geben.
    hat jetzt jemand ne ahnung ob die fische wegen stress oder von dem nitrat reduzierungsmitteln gestorben sind?
    Hab einen Wassertest mit meinem regenwasser gemacht. Es hat null härte null nitrat und einen niedrigen ph wert. aber ich habe vor einem halben jahr dort einen eimer mit zement ausgewaschen in dem noch reste waren.
    Langt den jetzt der Filter(Sprudelt an der Oberfläche ordentlich) und die Pflanzen als Luftlieferant? Und Nitritmittel nict mehr rein machen? Für was gibts dann sowas? hmmm.... :-)
    Danke für jede Hilfe....

    Frohes Fest
    Ezio

    Un nochwas wie siehts aus mim Füttern, erstmal warten bis wann? Ich geb immer 3-4Tabs Für die Welse, getrocknete Insektenlarven oder was das ist, Colourfutter einmal die Woche, und natürlich nen teelöffel trockenfutter.... Tabs und trocknfuter alle 2 Tage... is das ok ?

  19. Hilfe , Fische sterben # 18
    Gast21109
    Hallo,

    Zitat Zitat von el-aquarist;1241935;
    ...hat jetzt jemand ne ahnung ob die fische wegen stress oder von dem nitrat reduzierungsmitteln gestorben sind?
    Nein und das wird dir auch niemand sagen können. Dafür müssten die Tiere entsprechend untersucht werden - alles andere sind Vermutungen.

    Zitat Zitat von el-aquarist;1241935;
    Hab einen Wassertest mit meinem regenwasser gemacht. Es hat null härte null nitrat und einen niedrigen ph wert. aber ich habe vor einem halben jahr dort einen eimer mit zement ausgewaschen in dem noch reste waren.
    Mal langsam. Hast du Leitungswasser oder Regenwasser für den Wasserwechsel bzw. für die bisherige Befüllung des Aquariums benutzt? Und hast du irgendwie Wasser aus diesem "Baueimer" mit "Zementresten" in dein Aquarium eingebracht?

    Zitat Zitat von el-aquarist;1241935;
    Langt den jetzt der Filter(Sprudelt an der Oberfläche ordentlich) und die Pflanzen als Luftlieferant?
    Auch das kann dir niemand aus der Ferne beantworten. Dafür muss dein Aquarium erst mal eine zeitlang laufen. Erst dann kann man einigermaßen verlässliche Aussagen treffen - am besten du selber... (denn du siehst ja am Besten ob es funktioniert)

    Zitat Zitat von el-aquarist;1241935;
    Und Nitritmittel nict mehr rein machen?
    Welches Nitritmittel? Bisher hattest du nur davon geschrieben, dass ein Freund da war und in das Aquarium ein "Nitratmittel" getan hat. Lese doch bitte mal, was ich vorhin geschrieben habe: Wasserwechsel ist das einzigst sinnvolle bei Nitrit. Lese dir mal das durch:http://www.ratgeber-aquarium.de/2007...itritpeak.html

    Zitat Zitat von el-aquarist;1241935;
    Un nochwas wie siehts aus mim Füttern, erstmal warten bis wann? Ich geb immer 3-4Tabs Für die Welse, getrocknete Insektenlarven oder was das ist, Colourfutter einmal die Woche, und natürlich nen teelöffel trockenfutter.... Tabs und trocknfuter alle 2 Tage... is das ok ?
    Ich weiss weder wieviel "getrocknete Insektenlarven" und welche du verfütterst, noch wieviel Colourfutter du reingibst...

    Auch hier reines Rätselraten. Les dir wenigstens das mal durch: http://www.ratgeber-aquarium.de/2007...ich-meine.html

    (Mein Lob an Knut, für die schöne Homepage)

  20. Hilfe , Fische sterben # 19
    Gast46591
    schmeiß alles weg, kauf alles neu, lass dir ne anleitung vom händler geben, lass dir von ihm tipps geben, les n bisschen, und mach diesmal alles besser bei dir (neuanfang)

    mfg.

  21. Hilfe , Fische sterben # 20
    Der Fischer1982
    Hi!

    Zitat Zitat von el-aquarist;1241935;
    Hab einen Wassertest mit meinem regenwasser gemacht. Es hat null härte null nitrat und einen niedrigen ph wert.
    Aus welchem Material ist die Regenrinne? Zufällig Kupfer?
    Die Messwerte sind ansonsten für Regenwasser normal, auch Betonrückstände dürfte man bei dem Ph-Wert und der nicht vorhandenen Härte ausschließen können.

    MfG
    Martin

+ Antworten
12
Ähnliche Themen zu Hilfe , Fische sterben
  1. Hilfe!!Fische Sterben!!!: Hey leute, ich hab heute einen richtigen...
    Von lila1502 im Forum Lebendgebärende
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 09:33
  2. Hilfe! Fische sterben!!: Hallo zusammen, zuerst möchte ich ein paar...
    Von Pretty Fish im Forum Süßwasser Krankheiten, Verletzungen & Todesfälle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 12:15
  3. Hilfe fische sterben! Bitte um schnelle Hilfe: Hallo, die Anzeige richtet sich an erfahrene...
    Von JuwelVision180 im Forum Süßwasser Krankheiten, Verletzungen & Todesfälle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 16:21
  4. Hilfe Fische sterben :((((: hallo liebes Forum, ich habe ein ca 200...
    Von mylinegallery im Forum Lebendgebärende
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 10:17
  5. Hilfe...fische Sterben: Hallo,ich war zwar schon recht lange nicht mehr...
    Von Gast2634 im Forum Süßwasser Krankheiten, Verletzungen & Todesfälle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 10:16
Weitere Themen von el-aquarist
  1. Hallo alle miteinander, ich habe mir vor...
    im Forum Garnelen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 01:25
  2. Hallo an alle, habe endlich nach 5 Monaten,...
    im Forum Lebendgebärende
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 08:12
  3. Hallo erstmal, ich habe seit 3 Tagen ein...
    im Forum Garnelen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 10:01
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 18:34
  5. Hallo an alle, ich habe mir Düngekugeln und...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 23:55
Andere Themen im Forum Süßwasser Krankheiten, Verletzungen & Todesfälle
  1. Hallo zusammen, zuerst möchte ich ein paar...
    von Blubberina
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 10:19
  2. Hallo zusammen, zuerst möchte ich ein paar...
    von Gast45822
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 14:58
  3. Hallo Zusammen! Ich habe mein Aquarium am...
    von Sandoa
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 14:23
  4. Hallo, Ich habe vor etwa 2 1/2 Monaten...
    von Gast41749
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 20:28
  5. :( Ich glaube mein Harnischwels liegt im...
    von ostfriese3000
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 08:32

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

120l aquarium werte perfekt fische sterben

fische sterben neue pumpe stress

laute pumpe tote fische stress

sind 2 grad im aq schon zuviel

zementreste im aquarium

wie kann ich den sress meiner fische reduzieren

fische sterben im aquariuminigung vom becken sinnvoll

färbt sich bei zuviel Futter im Aqarium das wasser braun und sterben fische

aquarium baueimer

fische sterben haben weiße fluße

2 Grad zu viel im Aquarium

Stichworte
Sie betrachten gerade Hilfe , Fische sterben.